Geschrieben von Vivi Barfuss

Hi, ich bin Vivi Barfuß - Physiotherapeutin und Barfußcoach aus Leidenschaft. Ich helfe Menschen, die Probleme mit ihren Füßen haben zu einem aktiveren und schmerzfreien Leben - ganz ohne Operation.
3. September 2022

Alles über Hallux rigidus / Hallux limitus

Leidest Du öfter unter einem geschwollen und/oder geröteten Großzehengrundgelenk? Fühlt es sich alles steif und unbeweglich an? Kennst du das Gefühl, als würde beim Abrollen etwas im Großzehengrundgelenk „klemmen“? Dann helfen dir vielleicht ein paar Informationen zum Hallux limitus und rigidus.

Unser Großzehengrundgelenk hat eine physiologische Beweglichkeit von 60 bis 65° Beugung (Flexion), von denen wir fürs Gehen ca. 40 bis 45° brauchen.

Vor einem Hallux rigidus kommt es zu einem Hallux limitus. Der Hallux limitus ist die funktionelle Einschränkung des 1. Metatarsalköpfchens, also des Mittelfußknochens. Dieser kann nicht mehr gut rollen und gleiten, so dass das Grundgelenk sich nicht mehr physiologisch bewegt. Beim Abrollen (Toe off Phase) kann es zu einem Einklemmgefühl an der Oberseite des Gelenks kommen. Außerdem auch zu einer Schwellung und Rötung.

Bei einem Hallux rigidus kommt es dann zu einer immer weiter fortschreitenden Bewegungseinschränkung bis hin zur schmerzhaften Versteifung durch die Arthrose des Großzehengrundgelenkes.

Mögliche Symptome des Hallux rigidus:

  • Entzündungen: schmerzhaft geschwollenes und gerötetes Großzehengrundgelenk bei entzündlich aktivierter Arthrose
  • zunehmende Schwierigkeiten, passende Schuhe zu finden
  • stechende Schmerzen beim Gehen
  • Versteifung des Großzehengelenks, vor allem bei der Bewegung der Großzehe nach oben (Dorsalextension)
  • mögliche Folgebeschwerden an Knie- und Hüftgelenk durch die Fehlbelastung
  • schmerzhafte Wassereinlagerungen im Knochen unter der Gelenkfläche (Knochenödeme)
  • Knorpelabbau im Gelenkspalt
  • Bildung von Osteophyten (Knochenspornen) an den Gelenkrändern
  • zunehmende Einsteifung und reduzierte Beweglichkeit der Großzehe in alle Richtungen
  • Fußschmerzen im Bereich der Grundgelenke der kleineren Zehen auf Grund der Gewichtsverlagerung durch den Hallux rigidus
  • Veränderung des Gangbildes durch das Gehen über die Fußaußenkante

Was sind mögliche Ursachen des Hallux rigidus?

Zwischen den folgenden Punkten und einem Hallux rigidus gibt es einen Zusammenhang

  • Verletzungen am Großzehengrundgelenk häufig als Ursache bei einem einseitigen Hallux rigidus
  • Fehlstellung des Großzehengelenks (Hallux valgus)
  • familiäre Veranlagung: meist bei einem beidseitigem Hallux rigidus
  • Stoffwechselstörungen und Autoimmunerkrankungen wie rheumatische Arthritis, Gicht und Diabetes
  • Osteochondrosis dissecans (Knochen-Knorpelschaden) des Großzehengelenks
  • überlanger 1. Mittelfußknochen
  • fehlgestellter 1. Zehenstrahl

Das kannst du selbst tun, um deinen Hallux limitus zu behandeln

Bei einem Hallux limitus ist es sinnvoll frühzeitig und regelmäßig zu mobilisieren, damit es nicht zum Rigidus kommt. Und dazu gehört:

  1. Gehe so oft wie möglich barfuß und auf unterschiedlichen Untergründen
  2. Trage passende Schuhe, die ausreichend Platz für deine Füße bieten (z.B. Barfußschuhe)
  3. Trainiere deine Füße, damit du eine nachhaltige Lösung für deine Gesundheit hast

Nach einem Röntgenbild und einer Bestandsaufnahme kann auch bei einem Hallux rigidus eine moderate Mobilisation des Großzehengrundgelenks sinnvoll sein. Sinnvoll ist es aber auf jeden Fall den gesamten Fuß zu trainieren und mobilisieren, um einen möglichst physiologischen Bewegungsablauf zu ermöglichen, sodass es im restlichen Fuß nicht zu Folgefehlstellungen kommt. Und natürlich barfuß laufen, passende Schuhe und Training, Training, Training.

Wenn du nicht so gern allein trainierst, dann komm gern in unseren Kurs und trainiere gemeinsam mit anderen unter Anleitung von Physiotherapeutinnen.

Diese Artikel könnten auch interessant für dich sein:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Jetzt Barfuß-Brief abonnieren

Jetzt Barfuß-Brief abonnieren

Du willst Neuigkeiten vom Blog oder Podcast nicht verpassen? Melde dich hier an und du bekommst alle interessanten Infos und Vorteile per Barfuß-Brief in dein E-Mail Postfach!

Deine Emailadresse ist bei mir sicher und wird nicht an Dritte weitergegeben.

Erfolgreich! Bitte bestätige die Anmeldung in deinem E-Mail Postfach.

Jetzt Barfuß-Brief abonnieren

Jetzt Barfuß-Brief abonnieren

Du willst Neuigkeiten vom Blog oder Podcast nicht verpassen? Melde dich hier an und du bekommst alle interessanten Infos und Vorteile per Barfuß-Brief in dein E-Mail Postfach!

Deine Emailadresse ist bei mir sicher und wird nicht an Dritte weitergegeben.

Erfolgreich! Bitte bestätige die Anmeldung in deinem E-Mail Postfach.

Jetzt Gratis Anleitung zum korrekten Messen Deiner Füße und Schuhe herunter!

Mit dem Abesenden des Formulars erklärst Du Dich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. Aber keine Angst: Deine Emailadresse ist bei mir sicher und wird nicht an Dritte weitergegeben.

Du erhältst nach dem Absenden den Download per E-Mail und anschließend auch den regelmäßigen Barfußbrief mit exklusiven Tipps, Neuigkeiten und Aktionen. Den Barfußbrief kannst Du aber auch jederzeit einfach wieder abbestellen.

Erfolgreich! Bitte bestätige die Anmeldung für den Download in deinem E-Mail Postfach.

Pin It on Pinterest

Share This